Funktionstherapie

Eine optimale Kaufunktion wird durch das statisch richtige Zusammenspiel der Zähne, Muskeln und Gelenke erreicht. Bereits kleine Fehler können dazu führen, dass die Zahnreihen nicht richtig ineinander greifen. Ist- und Soll-Situation müssen deshalb exakt analysiert werden und können bei Beschwerden des Kausystems oder des Körpers durch eine Veränderung der Unterkiefer-Position zum Oberkiefer mittels Aufbiss-Schienen und neuen Rekonstruktionen korrigiert werden. Durch einen Vorschub von Unterkiefer zu Oberkiefer mittels Schnarchschienen erhalten auch Apnoe- und Schnarch-Patienten Linderung - für ruhige Nächte ohne Zähneknirschen und Schnarchen.

Aufbiss-Schienen

Damit laufen Sie auf „Schiene“ 

Ein wichtiger Behandlungsschwerpunkt in unserer Praxis ist die Diagnostik von Funktionsstörungen des Kauapparates (Gnathologie). Sollten Sie an einem oder mehreren Anzeichen leiden, dann sprechen Sie uns darauf an:

  • Zähneknirschen und -pressen, vor allem nachts und/oder bei Anspannung
  • Schmelzrisse in den Frontzähnen bzw. erkennbar „ausgefranste“ Schneidezahnkanten
  • Herausbrechen von Zahnfragmenten am Zahnfleischrand
    oder von Teilen vorhandener Restaurationen
  • Schmerzen im Kopf-, Kiefer- und/oder Gesichtsbereich
  • Knackgeräusche in den Kiefergelenken
    (vor allem, wenn diese mit Bewegungseinschränkungen verbunden sind)
  • Ungleichmäßige, asymmetrische Bewegungen des Unterkiefers
  • Einschränkungen der Mundöffnung

Wir bieten eine strukturierte Funktionsdiagnostik für Ihre individuelle Funktionstherapie. Speziell vermessene Schienen bringen in der Regel eine spürbare Linderung der Beschwerden. Unterstützt durch die Zusammenarbeit mit Cranio-Sakral-Therapeuten und Osteopathen sorgen diese Maßnahmen für einen langfristigen Heilungserfolg.

Schnarchschienen

Schnarchschinen für ruhige Nächte

Wieso schnarchen Menschen überhaupt? Schnarchen entsteht durch Flattern und Schwingen von Muskulatur und Weichteilen im verengten Rachen. Der Betroffene bemerkt sein Schnarchen oft gar nicht – aber leidet unter den Folgen wie Mundtrockenheit, Heiserkeit und Halsschmerzen. Stärker gestört durch die Schnarchgeräusche fühlen sich jedoch meist die Partner. Wir als Zahnmediziner können Ihnen helfen durch die Anfertigung einer individuellen Schnarchschiene (Protrusionsschiene).

Schlaf mit Atmungsaussetzern – die Schlafapnoe

Bei dieser Schlafstörung kommt es zu Atmungsaussetzern von mehr als zehn Sekunden. Die Folge ist eine mangelnde Sauerstoffversorgung im gesamten Blutkreislauf – auch im Gehirn. Unbemerkt werden dadurch ständig wiederkehrende Weckreaktionen ausgelöst. Ein erholsamer Tiefschlaf ist nicht mehr möglich. Die Leistungsfähigkeit am Tag ist erheblich eingeschränkt.

Schlafapnoe kann ernste Auswirkungen haben:

  • Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, erhöhtes Herzinfarktrisiko
  • Erhöhtes Schlaganfallrisiko
  • Sekundenschlaf beim Autofahren und am Arbeitsplatz
  • Depression und Lustlosigkeit
  • Gestörte Sexualität