Rekordspendensumme für Flying Hope

Beim diesjährigen Luegalleefest besuchte Tobias Mehwitz, Vorstand der Stiftung It’s for Kids, den Stand der Zahnarztpraxis Dr. Beate Jürgens & Partner. Dort wurde wie jedes Jahr das Glücksrad zugunsten des Düsseldorfer Vereins gedreht, der schwerkranke Kinder kostenlos zu medizinischen Behandlungen oder Kuraufenthalten fliegt. Diese Aktion gefiel Mehwitz so gut, dass er spontan zusagte, die Spendensumme aufzurunden. Am Abend waren 1.754 Euro zusammengekommen. Die beiden Zahnärztinnen erhöhten die Summe auf 3.500 Euro. „Als wir Tobias Mehwitz am nächsten Tag die Summe mitteilten, verdoppelte It´s for Kids auf 7.000 Euro“, freuten sich die beiden Zahnärztinnen. Einen Teil des Geldes wird Flying Hope dafür einsetzen, um den an Enzephalitis erkrankten 6-jährigen Lias mit seiner Familie zu einem dreiwöchigen Kuraufenthalt hin und zurück zu fliegen. Lange Auto- oder Zugfahrten würde der Junge nicht so ohne weiteres durchstehen. Da Lias zeitweise beatmet werden muss, ist für seinen Transport eine Maschine mit Druckausgleich erforderlich. Das treibt die Kosten in die Höhe, auch wenn die Piloten von Flying Hope ehrenamtlich fliegen und die Flughäfen auf Start- und Landegebühren verzichten. „Die Situation der Familien mit schwer mehrfach behinderten Kindern ist enorm belastend. Viele Familien zerbrechen daran. Oft bleiben die Frauen mit den Kindern alleine. Zu der seelischen Not kommt die finanzielle dazu“, schildert Wolfram Ernst. Seit Gründung des Vereins vor acht Jahren konnten bislang 500 Flüge mit schwerst- und mehrfachbehinderten Kindern durchgeführt wurden.

Flying Hope hatte der Zahnarztpraxis in diesem Jahr zum zweiten Mal einen Rundflug über Düsseldorf als Tombolagewinn gesponsert. Den gewann in diesem Jahr Willi Müller (73). Ich möchte gerne meine beiden Enkelkinder auf den Rundflug mitnehmen. Den vierten Mitflieger suche ich dann noch“, erklärte Müller bei der Übergabe.

Foto: Barbaras Drauz (l.) und Wolfram Ernst (r.) von Flying Hope freuten sich über den Scheck in Höhe von 7.000 Euro, überreicht von Beate Jürgens (2.v.l.), Susanne Hörmann (Zahnarztpraxis Dr. Beate Jürgens & Partner, 2 v.r.) und Tobias Mehwitz (It’s for Kids, m.).

Copyright Susan Tuchel, Textpublik